21/06/2015

The Gallery: Image-Wandel

The Gallery geht neue Wege und präsentiert sich in einer anderen Umgebung. Im Rahmen der Ordersaison im Frühjahr 2016 wird ein Locationwechsel vollzogen. Vom 29. Januar bis 1. Februar 2016 findet die Orderplattform für internationale Agenturen mit Premium Brands, Contemporary Design und Accessoires in den Hallen des Areal Böhler, Düsseldorf statt.

Hier bietet die ehemalige Industrieanlage mit seinen aufwendig sanierten Produktionshallen Platz für den perfekten Mix aus DOB, HAKA, Accessoires und Eveningwear. Ulrike Kähler, Project Director National Trade Shows der Igedo Company, sagt: „Nach intensiven Gesprächen mit unseren Ausstellern sowie auf die Ergebnisse der Besucherumfragen reagierend, freuen wir uns jetzt, den Location-Wechsel vollziehen zu können. Da wir schon seit zwei Saisons kaum noch Wachstumsmöglichkeiten in der ›Botschaft‹ hatten, können wir jetzt auf die Nachfrage in den einzelnen Bereichen reagieren.

Darüber hinaus steht auch das Ambiente des Areal Böhler für den Image-Wandel, den THE GALLERY seit einiger Zeit vollzieht.“ Den ‚MOVE ON‘ der Trade Show gehen alle Modewelten mit und so werden die Agenturen der GOLD AREA, die SILVER AREA mit Contemporary Fashion sowie die WHITE AREA mit den Accessoires in den ›alten Schmiedehallen‹ und die Agentur Klauser in der ›Glühofenhalle‹ untergebracht sein. Auch das Evening Segment, RED CARPET, wird die internationalen Kollektionen für Eveningwear und Anlassmode in der ›alten Federnfabrik‹ präsentieren. Modenschauen, veranstaltet in Zusammenarbeit mit  Kollektiv K, finden im ›Kesselhaus‹ statt. 1.500 kostenfreie Parkplätze in fußläufiger Nähe und auf dem Gelände bieten dem Besucher einen Extraservice. Shuttlebusse in enger Taktung garantieren die Anbindung an weitere Fashion Spots in der Stadt. Catering-Areas laden die Facheinkäufer tagsüber und auch am Abend noch zum Verweilen ein.

„Dieser Umzug bedeutet eine Weiterentwicklung des Modestandortes Düsseldorf“, meint auch Philipp Kronen, Managing Partner der Igedo Company, und fährt fort: „Durch die Zusammenarbeit mit Kollektiv K und die Unterstützung der Stadt Düsseldorf sowie des Fashion Net, findet der Fachhandel nicht nur viele Brands, sondern auch deren Präsentation auf dem Laufsteg sowie weitere Informationen konzentriert an einem Ort. Durch die Anbindung an den Fashion Net Shuttle ist auch die Vernetzung mit den Showrooms und anderen Modeplätzen in der Stadt gegeben. Dies sind auch an die Industrie ganz neue Signale.“

In unmittelbarer Nähe zur Stadt, haben die Böhler Werke direkte Verkehrsanbindungen an alle Autobahnen. Es ist die 15-Minuten-Location, da Flughafen, der Düsseldorfer Hauptbahnhof und die Innenstadt in dieser Zeit zu erreichen sind. „Ich bin begeistert vom Areal Böhler, ein wirkliches High Performance Venue. Hier werden sich unsere Kunden auch über die Kernlaufzeit der THE GALLERY hinaus wohl fühlen. Im Rahmen des sogenannten ‚Showroom-Konzepts‘ welches für die 10-tägige Laufzeit der THE GALLERY für die Agenturen steht, bieten wir dem Handel weitere Orderzeit in der einzigartigen Atmosphäre an“, sagt Patrick Coppolecchia-Reinartz, CEO D-TAILS, München.

Peter Hofmann, Prokurist der Heymann-Moden GmbH, ergänzt: „Die neue Platzierung der THE GALLERY im Areal Böhler motiviert uns, nach einigen Saisons der Abwesenheit, im Januar wieder an der Trade Show teilzunehmen. Wir sind überzeugt, dass die Hersteller durch die Konzentration des Angebotes an einem Ort nur gewinnen können.“

THE GALLERY findet während des CPD Orderwochenendes vom 29. Januar bis 1. Februar 2016 auf dem Areal Böhler, Hansaallee 321 statt. Die Laufzeit von RED CARPET ist vom 31. Januar bis 2. Februar 2015 ebenfalls in den Böhler Werken.