26/03/2015

Coface: Kreditversicherung jetzt auch in Israel

Coface hat von den Aufsichtsbehörden in Israel die Lizenz für Kreditversicherung erhalten. Sie ermöglicht den direkten Vertrieb von Kreditversicherungen an israelische Unternehmen. Diese können ihre Forderungen absichern und vom größten internationalen Netzwerk profitieren.

Coface ist im Land bereits mit der größten Gesellschaft für Wirtschaftsinformationen BDI-Coface vertreten. Coface CEO Jean-Marc Pillu sieht in Israel einen viel versprechenden Markt. „Die Unternehmen sind erfahren darin, mit dem Auf und Ab im wirtschaftlichen Zyklus umzugehen. Ihre finanzielle Situation ist aktuell gut, unsere Zahlungserfahrungen sind positiv.“ Coface kenne den lokalen Markt und sei zudem international breit aufgestellt. So können wir die Unternehmen jeder Größe in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung unterstützen.“

Coface baut die eigene globale Präsenz und das internationale Netzwerk kontinuierlich weiter aus. Im vergangenen Jahr waren Kreditversicherungslizenzen in Kolumbien und Marokko hinzugekommen. Zudem hat die Gruppe Büros auf den Philippinen und in Kasachstan eröffnet sowie eine Kooperationsvereinbarung in Serbien unterzeichnet. Jetzt ist Coface in 67 Ländern direkt vertreten und über Partner in insgesamt 98 Ländern. Die Gruppe beschäftigt rund 4400 Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Umsatz in Höhe von 1,441 Milliarden Euro. Das Deckungsvolumen, die Summe der abgesicherten Forderungen von Unternehmen, betrug über 500 Mrd. Euro.