10/02/2017 – I:CO

Innovatives Konzept überzeugt die Jury

I:CO ist unter den Gewinnern der "The Circulars 2017" in der Kategorie „The Young Global Leaders Award for Circular Economy SME”

I:CO fördert die weltweite Sammlung und das Recycling gebrauchter Kleidung und wurde dafür mit dem 2. Platz in der Kategorie „The Young Global Leaders Award for Circular Economy SME 2017“ belohnt.

I:CO überzeugte die Jury mit seinem globalen Take-back System für gebrauchte Kleidung und Schuhe sowie deren Sortierung und Weiterverwendung. Dieses System fördert die Entwicklung einer zirkulären Wertschöpfungskette in der Textilindustrie. Durch den Aufbau einer globalen Infrastruktur und eines Partnernetzwerks erhöht I:COs alternatives System die weltweiten Sammelmengen und verringert textile Abfälle. Gleichzeitig werden Endverbraucher und Händler aktiv daran beteiligt, den Produktzyklus zu verlängern bzw. die in ihnen enthaltenen Rohstoffe bestmöglich nutzbar zu machen.

„Wir sind sehr stolz darauf, den 2. Platz bei den The Circulars 2017 zu belegen. Dies zeigt uns einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Vision bei I:CO ist es, eine Circular Economy für die Textilindustrie zu ermöglichen, wo ausgediente Kleidung und Schuhe in einem geschlossenen Kreislauf unbegrenzt weiterverwendet werden“, sagt I:CO Managing Director Axel Buchholz, „Das I:CO Take-back System bildet die Basis für diese Circular Economy, die wir gerne mit unseren Partnern gemeinsam aufbauen möchten."

The Circulars

Die Initiative des World Economic Forum und des Forum of Young Global Leaders ist das führende Award-Programm im Bereich der Circular Economy. Es zeichnet weltweit Einzelpersonen und Organisationen aus Handel und Zivilgesellschaft aus, die namhafte Beiträge zur Förderung der Circular Economy im privaten und öffentlichen Sektor und in der Gesellschaft geleistet haben.