28/02/2016

Isko I-School Award: Leidenschaftstransfer

Beim weltweit einzigartigen I-School-Projekt von Isko geht es um Bildung, Know-how und Leidenschaft. Damit leistet der türkische Denim-Riese einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung im Dienste der Branche.

Mailand war Schauplatz des dreitägigen Finales des diesjährigen Isko I-School Awards. Ausgeschrieben war der einzigartige Wettbewerb rund um Denim als Denim Design Award und erstmals auch als Denim Marketing Award. 20.000 Studenten waren 2014 europaweit zur Teilnahme eingeladen worden. Neben kreativen Designentwürfen für Denim in den Sparten Future Fit, Bohemian Mood, Active Jeanswear und Couture Denim ging es in der Kategorie Marketing um die Entwicklung einer Marketingstrategie für einen Premium Denim mit Definition der nötigen Kommunikationsinstrumente und unter Einbeziehung von Ingredient Brands. Teams von 15 Hochschulen, darunter fünf in der Kategorie Marketing, trafen sich zur Endausscheidung in der Biblioteca della Moda.

Das Finale um den Marketing Award bestritten die deutsche Hochschule AMD Düsseldorf, die römische Universität La Sapienza, AMFI–Amsterdam Fashion Institut, Amsterdam (NL), das Polimoda aus Florenz (I), Viamoda aus Warschau (PL) und die Universität Pisa (I). In der Kategorie Denim Design traten die UAL Chelsea, London (GB), ESMOD, München (D), Istituto Marangoni, Mailand (I), Polimoda, Florenz, IUAV, Venedig (I), University of Westminster, London, Artesis Plantijn University College, Antwerpen (BEL), SCAD, Savannah (USA) und das FIDM, Los Angeles (USA) gegeneinander an. Punktsiegerin über alle Designkategorien hinweg war Violante Toscani (Polimoda), die beim nächsten Isko I-School Award die Jury unterstützt und wie alle Sieger ein Praktikum bei einer Isko-Partnerfirma absolvieren wird.

Alessandra Raio von der La Sapienza heißt der Sieger in der Kategorie Isko Denim Marketing Award. Aber auch die Studiengruppe DM 26 von der AMD Düsseldorf mit Patricia Simon, Nisa Tosun, Valentina Breuer, Dana Christine Berns und Sarah Lucia konnte neben anderen auf der „Blue Starry Night“ einen Isko Denim Marketing Award entgegennehmen.

Der Präsident der Jury, Enrico Dorizzo, Geschäftsführer und Chief Creative Officer bei der Werbeagentur J. Walter Thompson Italy, zeigte sich beeindruckt von den Ergebnissen. „Es war eine sehr ernsthafte, sehr methodische Annäherung an die Aufgabenstellung“, lobt er die Teilnehmer.

Für Isko-Marketingdirektor Marco Lucietti trägt der Wettbewerb dazu bei, der nächsten Generation das Denim-Know-how weiterzugeben. Mit den Partnerfirmen Cadica, Mic, Lenzing, Creative Room, Iskoteca, Archroma und Swarovski will man weiterbilden, Leidenschaft wecken und den Blick für den Markt schärfen.

Regine Hövelmann