25/11/2016 – Techtextil

Junge Ideen für Bauen mit Textil gefragt

Anmeldungen für Studentenwettbewerb von Techtextil und Tensinet noch bis 26. Februar 2017 möglich.

Ob Membrandach, smarte Fassade oder Leichtbaukonstruktion – faserbasierte Materialien sind fester Bestandteil in Architektur und Bau. Im Rahmen des Studentenwettbewerbs „Textile Strukturen für neues Bauen“ richtet die Techtextil, internationale Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe, erneut die Augen auf den Nachwuchs.

 Studierende der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Produktdesign und verwandter Bereiche sowie Young Professionals sind eingeladen, ihre Ideen zum Bauen mit Textilien oder textilarmierten Werkstoffen vorzustellen. Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist noch bis 26. Februar 2017 auf der Webseite techtextil-student.com möglich. Das internationale Netzwerk TensiNet sponsert den Wettbewerb mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 8.000 Euro.

 Die fachlich-wissenschaftliche Betreuung übernimmt Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek, Leiter des Instituts für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart. Architonic, die führende Online-Plattform für Architektur und Design, ist erstmals Partner des Wettbewerbs. Die ausgezeichneten Arbeiten werden im Rahmen der Techtextil vom 9. bis 12. Mai 2017 in einer Sonderschau präsentiert und die Gewinner während der offiziellen Preisverleihung vorgestellt.

 Mit dem Wettbewerb präsentiert die Techtextil alle zwei Jahre innovative und praxistaugliche Beispiele zum Einsatz von textilen Materialien in Bau und Architektur und fördert den Austausch etablierter Experten mit Studierenden und Berufseinsteigern. 2017 findet die bereits 14. Ausgabe des Wettbewerbs statt.