17/01/2017 – Odlo

WP Model sorgt für Dynamik

„Sei immer einen Schritt voraus“ lautete die Devise von Odd Roar Lofterød, der 1946 Odlo gründete. Sein Slogan gilt bis heute!

Und damit dies auch weiterhin so bleibt, hat Odlo nach einer neuen zukunftsorientierten Lösung für das Management von Informationen und Arbeitsabläufen Ausschau gehalten, vor allem sollten alle Produktbereiche darin eingebunden werden. Den Zuschlag erhielt die Kollektionsmanagement-/PLM-Lösung WP Model, die im August 2016 termin- und budgetgetreu eingeführt werden konnte.

Die Branchenlösung WP Model ist einzigartig am Markt und differenziert sich deutlich von rein designorientierten PDM – Anbietern. Das flexible System besticht durch die einfache, schnelle Erfassung von Massendaten und die Integration von Controlling- und Workflow-Funktionalitäten in Verbindung mit dem ERP-System.

Odlo-Mitarbeiter aus den Abteilungen Design, Produktentwicklung und Category Management schätzen den betriebswirtschaftlichen Ansatz und den Fokus auf die Kollektionsrahmenplanung bzw. das Kollektionsmanagement – das Produkt rückt so in den Mittelpunkt der Prozesse und Datenstrukturen. Stammdaten, Modelle und Skizzen sind über Systeme, Abteilungen und Standorte hinweg synchron gehalten und workflow-unterstützt. Das fördert schnellere Abstimmungsprozesse und eine bessere Zusammenarbeit aller Abteilungen. Permanent aktualisierte Daten machen das Gesamtpaket aus PDM/PLM und ERP außergewöhnlich.

Digitaler Workflow

Odlo ist es zukünftig möglich, einen konsequent digitalen Workflow zu nutzen – von der Entwicklung der Kollektion bis hin zur Produktkommunikation in alle Kanäle. Hierzu führt Odlo Anfang November zusätzlich ein LaudertMediaPort-System mit PIM- und MAM-Funktion ein. Über Daten- und Prozessintegration werden Produktstammdaten aus WP Model in LaudertMediaPort übernommen und dort für die Kommunikation angereichert. Diese Datensätze bilden die Grundlage für die Produktkommunikation, z. B. zum Befüllen des Odlo Online-Shops. Auch die Nutzung für die Print-Kommunikation ist möglich. Anwendung fand LaudertMediaPort schon zuvor im Produktentwicklungsprozess: Mittels priint:comet werden Produktdaten aus dem PIM-System zur Entwicklung der Kollektionen in Adobe InDesign bereitgestellt – ein weiterer Beleg für die besondere Innovationsfreude bei Odlo.

WP Model erfüllt zudem alle Anforderungen an zukünftige Schadstoffdatenbank-Inhalte und berücksichtigt damit eines der brisantesten Themen am Markt, die „Nachhaltigkeit“. Schließlich sind Nachhaltigkeit und soziale und ökologische Verantwortung seit der Gründung von Odlo wichtige Kernelemente der Unternehmenskultur. Das Unterwäsche-Sortiment ist dabei nicht nur mit dem Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert, sondern es sind auch alle mit dem „Grünen Punkt“ versehenen Unterwäsche-Verpackungen vollständig recycelbar. Zudem werden rund 57 % der Odlo Produkte in Europa und im Mittleren Osten – mehrheitlich in eigenen Produktionsstätten – hergestellt, wodurch Herstellungsbedingungen direkt beeinflusst und kurze Transportwege gewährleistet werden.

Odlo entwickelt ausschließlich Produkte mit langer Lebensdauer. Neue, umweltfreundliche Materialien werden fortlaufend geprüft und, wo möglich, integriert. Eigens entwickelte Technologien, wie die Integration recycelter Polyesterfasern, sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsbemühungen von Odlo.