21/07/2016 – Interbride

Erstmals nur 3 Tage

Das auf 3 Tage verkürzte Messekonzept ist aufgegangen. 180 Markenaussteller präsentierten ihre neue Kollektionen an Hochzeits-, Braut- und Eventmode.

Nach stetig wachsendem Erfolg der vergangenen Jahre verkürzte sich aufgrund der Auslastung der Messe Düsseldorf der Veranstaltungszeitraum erstmalig auf drei Tage. Dem Fazit der Aussteller und den Stimmen der Besucher nach zu urteilen, sucht das Qualitätsniveau der Messe seines Gleichen und behauptet sich im internationalen Wettbewerb weiter erfolgreich.

Heimischer Markt dominierend, Besucher aus umliegenden Ausland steigend

Insgesamt besuchten rund 4.500 Fachhändler die Interbride. „Die Attraktivität unserer Aussteller strahlt deutlich ins europäische Ausland ab“, nimmt Interbride-Geschäftsführer Ulrich Wendel zum Messeverlauf Stellung. „Besonders erfreulich ist die Entwicklung der Besucherzahlen aus Italien und Skandinavien. Hier steigen die Zahlen, was wir auf die Qualität unserer Aussteller und der gesamten Messepräsentation zurückführen“, ergänzt er das Fazit der vergangen Tage.

Einkäufer aus insgesamt 50 Nationen vertreten

Mit einem 40-prozentigen Anteil an ausländischen Gästen knüpfte die diesjährige Interbride an das Niveau des vergangen Jahres an. An der Spitze des Rankings um das entfernteste Land stehen Besucher aus Australien, Senegal, Indonesien, Ukraine und Iran.

Im nächsten Jahr bereits im Mai

Die Interbride 2017 findet wieder in Düsseldorf allerdings zu einem deutlich früheren Termin vom 27. bis 30.Mai 2017 statt.