30/01/2017 – Munich Fabric Start

Trends Frühjahr-Sommer 2018

Die Zeichen stehen auf Veränderung. Alles steht auf dem Prüfstand, allen voran die klassischen Saisonrhythmen. Das Motto lautet: Transform!

Überraschende Korrelationen lassen Rustikalität und Technik zeitgleich aufeinandertreffen. Tradition bekommt innerhalb der Innovationsprozesse eine neue Wertschätzung. Mode wird zu einem verbindenden kulturellen Gut. Die vermeintlichen Grenzen der Bipolarität werden durch sich verbindende Elemente aufgelöst und mutieren zu einem ganzheitlichen Trendansatz.

Neue Fragen tun sich auf

Konsumenten sehen einer Zeit entgegen, in der personalisierten Sneaker in einer, vornehmlich von Robotern betriebenen Fabrik in unmittelbarer Nähe individuell hergestellt werden. Und dies sowohl in städtischen wie auch in ländlichen Gegenden. Kleine Manufakturen sind nicht mehr auf lokale Kundschaft angewiesen, wenn große Online-Händler ihnen maßgeschneiderte Plattformen zur Verfügung stellen. Der Sommer 2018 bewegt und emotionalisiert mit seiner außergewöhnlichen Progressivität.

Die Munich Fabric Start für Frühjahr/Sommer 2018, die vom 31.01. bis 02.02.2017 wie immer im MOC München stattfindet, präsentiert Angebote für all diese Neuerungen und als Ergänzung zu den neuen Silhouetten, Materialien und Farben eben auch Neuheiten in Bezug auf die Strukturen des gesamten Modebusiness, sowie eine Reihe dynamischer, innovativer und nachhaltiger Lösungs- und Prozessansätze.

Hierzu betont Sebastian Klinder, Managing Director: "Wir sehen es als eine unserer Kernaufgaben an, die Veränderungen des Marktes in all seinen Belangen sehr genau wahrzunehmen und bemühen uns mit der Unterstützung starker Textil-Unternehmen, aber auch High-Tech Spezialisten, Antworten auf aktuelle Entwicklungen zu geben. Als Messeveranstalter gehen wir ganz bewusst auch immer wieder neue Wege. Wir profitieren dabei in hohem Maße von der Innovationskraft des Standortes Deutschlands sowie der ökonomischen und technologischen Zuverlässigkeit Münchens im Speziellen."

Munich Fabric Start

Zur kommenden Veranstaltung vom 31.01. bis 02.02.2017 ist die Munich Fabric Start ein weiteres Mal komplett ausgebucht. Über 1000 internationale Produzenten und Anbieter präsentieren mehr als 1700 neue Fabrics und Additionals Kollektionen. Das komplexe Portfolio setzt sich aus den neuesten Stoff- und Zutatentrends für Womens- und Menswear, Denim- und Sportswear sowie in Teilbereichen auch Kidswear zusammen.

Die insgesamt mehr als 800 FABRICS und 280 ADDITIONALS Anbieter aus über 37 Ländern zeigen ihre Kollektionen in den Hallen 1 bis 4, ergänzt um Unternehmen aus Fernost im ASIA SALON und den impulsgebenden DESIGN STUDIOS mit individuellen Prints sowie kreativen Designlösungen.

Bluezone

Mit über 100 Brands sind die beiden Hallen der Bluezone ebenfalls ein weiteres Mal voll belegt. Allein in der ALL STAR MILLS Halle 7 präsentieren 75 etablierte Denim Mills ein internationales Premium Portfolio und aktuelle Entwicklungen, Finishings und Washes für Denim & Sportswear. Neu dabei sind u.a.: Albiate 1830, Kurabo, Denim Studio Blu International, Cresent, Redmark, Firemount, Soorty. Im Catalyzer, Halle 6, informieren 25 Anbieter über Neuheiten mit Fokus auf Denim Heritage und Blueprints sowie Sustainability.

Keyhouse

"Fashion goes Technology" steht für das Keyhouse, Halle 5. Mehr als 40 Anbieter zeigen ihre neuesten Technologie- und Nachhaltigkeitsentwicklungen mit dem Anspruch auf Integration in textile Produkte und High Fashion. Das breit gefächerte und individuelle Portfolio spiegelt die Zukunft einer Branche wider, die sich mehr und mehr mit dem Thema nachhaltiger und zukunftsfähiger Textilen und Prozesse auseinandersetzt. Mit dabei sind u.a. Schoeller, Toyota, Panteratex, Grantec, Cordura, Lenzing, Filatures du Parc, Naveena sowie Dyneema, und Ecoalf.

„Sustainable Innovations"

In Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsexpertin Nina Marenzi von der Plattform The Sustainable Angle hat Kern Kommunikation, Experten für Innovation und Nachhaltigkeit und langjähriger Kooperationspartner der Messe, ausgewählte herausragende, innovative Ansätze identifiziert, die am 31. Januar und 1. Februar 2017 auf einer Sonderpräsentationsfläche im KEYHOUSE gezeigt werden. Von Fruchtleder über nonwoven Wool bis hin zu Fasern aus Zitrusfrüchten - die zukunftsweisenden Konzepte, die Marenzi und Kern Kommunikation für die "Sustainable Innovations" ausgewählt haben, vereint eine progressiv-neue Re-Interpretation bekannter Materialien und Prozesse sowie deren Transformation in ein Zeitalter der Bedachtsamkeit.