15/01/2016

Heimtextil: 1888 Mills und Cotton made in Africa schließen Partnerschaftsvertrag

Nachhaltige Textilien für den heimischen Gebrauch, die Hotellerie- und Gesundheitsbranche. 1888 Mills und Cotton made in Africa haben auf der “Heimtextil” in Frankfurt einen Partnerschaftsvertrag beschloßen.

Anlässlich der Heimtextil Messe in Frankfurt geben 1888 Mills und Cotton made in Africa (CmiA) ihre neu geschlossene Partnerschaft bekannt. Durch die neue Kooperation trägt nun auch 1888 Mills als führender US-amerikanischer Produzent von Heimtextilien sowie Textilware für die Hotellerie- und Gesundheitsbranche ab sofort dazu bei die Umwelt zu schützen und Baumwollkleinbauern aus Afrika zu unterstützen.

“Cotton made in Africa bietet uns die großartige Möglichkeit, unser Geschäft und unsere Nachhaltigkeitsinitiativen zu verbinden. Unsere Kunden schätzen die herausragende Handwerkskunst und das Design unserer Produkte. Mit CmiA können wir nun noch mehr bieten. Ein luxuriöses Produkt aus hochwertiger Baumwolle, die auf ökologisch und sozial nachhaltige Weise produziert wird. Diese Partnerschaft ist direkt im Einklang mit 1888 Mills’ Nachhaltigkeitsstrategie. Es ist wichtig für uns und andere globale Hersteller unserer Branche, die hier in Frankfurt versammelt sind, auch weiterhin nachhaltige Methoden der Textilproduktion zu unterstützen," sagt Jonathan Simon, Vorstandsvorsitzender von 1888 Mills.

Kleinbauern, die sich der Cotton made in Africa Initiative angeschlossen haben, profitieren von fairen Arbeitsbedingungen, landwirtschaftlichen Schulungen sowie Farmer Business Schools. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, den Lebensunterhalt ihrer Familien aus eigener Kraft zu verbessern. Aktuell unterstützt CmiA Cotton made in Africa rund 700.000 Baumwollkleinbauern in 10 afrikanischen Ländern und arbeitet aktuell mit 30 internationalen Marken und Einzelhändlern zusammen.

Über Cotton made in Africa

Cotton made in Africa (CmiA), eine Initiative der Aid by Trade Foundation (AbTF), hat es sich zum Ziel gesetzt durch Handel Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, um die Lebensbedingungen von Baumwollbauern und deren Familien in Subsahara-Afrika zu verbessern. Aktuell nehmen rund 700.000 Kleinbauern in 10 Ländern an CmiA teil. In Schulungen lernen die Kleinbauern effiziente und umweltschonende Anbaumethoden. Sie helfen ihnen, die Qualität ihrer Baumwolle zu verbessern, höhere Ernteerträge und damit ein besseres Einkommen für sich und ihre Familien zu erzielen. www.cottonmadeinafrica.org

Über 1888 Mills

1888 Mills, LLC ist ein globaler Hersteller von Heimtextilien sowie Textilien für den Einzelhandel, das Gastgewerbe und die Gesundheitsbranche weltweit. Als Pionier in der globalen Herstellung von Handtüchern, betreibt 1888 Mills Anlagen in Pakistan, Bangladesch und den Vereinigten Staaten. Heute ist 1888 Mills Marktführer in der privaten und gewerblichen Produktion von Heimtextilien sowie kommerzieller Bekleidung. Die Eigenmarke "Weaving a better world™" wurde initiiert, um Innovationen im globalen Markt anzuführen, die durch Initiativen den Umweltschutz fördern und einen Beitrag zur Armutsreduktion leisten. Dies ist unsere Verpflichtung gegenüber unseren Stakeholdern sowie den Wirtschaftsregionen, in denen wir tätig sind.