24/03/2017 – Domotex 2018

Hohe Zustimmung für neues Konzept

Die Domotex 2018 mit neuer Geländebelegung, dem Leitthema "Unique Youniverse "und noch stärkerer Ausrichtung auf Trends trifft auf große Zustimmung.

"In den Gesprächen mit den Ausstellern erhalten wir überaus positives Feedback auf die Neuerungen der Domotex. Viele Aussteller sehen die neue Geländebelegung, aber auch die neuartigen, attraktiven Beteiligungsformate als Chance, ihre Position auf der Domotex neu zu definieren und davon zu profitieren", sagt Susanne Klaproth, Projektleiterin Domotex. "Zu diesem frühen Zeitpunkt haben sich schon zahlreiche Firmen für die Domotex 2018 angemeldet, um gleich von Beginn an bei der neuen Planung der Hallen dabei zu sein. Mehr als zwei Drittel der Ausstellungsfläche sind bereits belegt. Wir empfehlen den Unternehmen daher, sich schon jetzt für eine Teilnahme an der bevorstehenden Domotex zu entscheiden."

"Unique Youniverse"

"Unique Youniverse" soll Ausstellern neue Möglichkeiten bieten, dieses neue Leitthema für ihre Messe- und Produktpräsentation aufzugreifen und von der Aufmerksamkeit zu profitieren - in der Kommunikation im Vorfeld der Messe und auf dem Gelände.

Die neuesten Trends und kreativen Produktinszenierungen rund um das Leitthema 2018 werden auf der Domotex in Halle 9 zu sehen sein. Dort werden marken- und lifestyle-orientierte Unternehmen sowohl imn Ausstellungsbereich als auch auf der Sonderfläche "Framing Trends" eine facettenreiche Erlebniswelt zeigen, die Besuchern als zentrale Anlaufstelle und Quelle für Inspirationen dienen wird.

"Framing Trends"

Die Sonderfläche "Framing Trends" ist in vier Module gegliedert, die von Anbietern unterschiedlicher Disziplinen bespielt werden. In den "Flooring Spaces" zeigen Unternehmen aus der Bodenbelagsbranche kreative Produktinszenierungen zu "Unique Youniverse". In den "Living Spaces" inszenieren Aussteller mit Partnerunternehmen aus dem Interior Design Räume und Lifestyle-Welten. Unter der Bezeichnung "NuThinker" zeigen Studenten, Nachwuchsdesigner und Start-ups ihre innovativen Ideen. Das Modul "Art & Interaction" zeigt Inszenierungen aus Kunst und Design, die das Leitthema spielerisch aufbereiten und sinnlich erlebbar machen. Bewährte Elemente wie die Talks, Guided Tours und Meeting Areas ergänzen das Angebot.