15/09/2016 – Epson

Schnelle Fabrikation individueller Waren

Aufeinander abgestimmte Dekorstoffe, Tapeten, Fensterfolien und Tischdecken eröffnen neue Geschäftsfelder.

Show all images

Individuelle, kunstvolle Textilien mit passenden Tischdecken, Dekorstoffen bis hin zum Geschirr sind gefragter denn je. Inneneinrichter begegnen diesem Bedarf mit einem gesteigerten Angebot an personalisierten Lösungen. Die digitalen Epson Textildrucker ermöglichen hier einen preiswerten Einstieg in einen interessanten Zukunftsmarkt.

Designerin Bryony Benge-Abbott hat mit den SureColor-Druckern von Epson individuelle Designs für Dekorstoffe und darauf abgestimmte Tischdecken produziert. Ein Beispiel, wie Inneneinrichter und Designer, Hersteller und Händlern von Haushaltswaren leicht und mit wenig Investitionsaufwand eine hohe Diversifizierung ihres Produktportfolios erreichen.

Zusammenarbeit mit Hochschule Niederrhein

Epson arbeitet außerdem mit Bachelor- und Master-Studenten der Hochschule Niederrhein aus dem Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik zusammen. In enger Partnerschaft arbeiten die Studenten unter dem Thema „WANDEL“ mit ressourcenschonenden digitalen Design- und Druckverfahren für Textilien. Dabei kommt ihnen die hoch entwickelnde Drucktechnologie von Epson zugute. Die Studenten kreierten mit Epson Lösungen eine Reihe Designs für Mode- und Dekorationsartikeln. Die Motive wurden mit SureColor-SC-F- Thermosublimationsdruckern auf eine Vielzahl hochwertiger Stoffe gedruckt, die von dem Partnerunternehmen Premier Textiles für das Projekt zur Verfügung gestellt wurden.

Die Fabrikation von Vorhängen und Bettwäsche aus hochwertigen Baumwoll- und Leinenstoffen belegt die Vielseitigkeit der Epson Textildrucktechnologie. Der Druck der Motive erfolgte dabei mit den neuesten digitalen „Monna Lisa Vinci“ und „Monna Lisa Evo Tre“ Textildruckern, die von dem Unternehmen F.lli Robustelli gebaut wurden und auf Drucktechnologie von Epson beruhen. Als Tinte kamen von der Firma For.text entwickelte Genesta-Pigmenttinten zum Einsatz.

Diese breite, vielfältige Produktauswahl erweckte das Interesse von Designern und Lieferanten, die ihre eigenen Portfolios zu diversifizieren planen und so den Trend hin zu individualisierten Dekorartikeln mitgehen wollen. Die Kooperationen stießen auch viele gehaltvolle Gespräche zwischen Designern an, die sich weiter über den Digitaldruck und dessen Einsatzmöglichkeiten informieren möchten.

Die Entwicklung preisgünstiger Geräte für den Digitaldruck eröffnet besonders kleinen Unternehmen, Künstlern, Designern und Jungunternehmern gute Möglichkeiten. Dazu kommt noch der Vorteil, diese individualisierten Produkte zu einem Bruchteil der üblichen Kosten vermarkten und vertreiben zu können. Daher suchen Kleinunternehmen zunehmend Druckdienstleister, um mit ihrer Hilfe Produkte in hervorragender Qualität zu produzieren und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Frank Schenk, Head of ProGraphics & Industrial Printing der Epson Deutschland erkennt darin einen neuen Trend: „Wir sehen uns in diesem Markt einem Generationswechsel gegenüber, der das Wachstum beschleunigt: die Generation der „Millennials“ ist technisch versiert und verfügt über hohe Kaufkraft. Sie legt großen Wert auf Individualität und wechselt schnell Mode und Umgebung, daher kauft sie oft digital gedruckte Bekleidung und Dekorartikel. Außerdem sehen wir uns einer wachsenden Zahl Designern gegenüber, was zu mehr Auswahl beim Bedruck hochwertiger Muster auf vielerlei Materialien und Formen führt".

Aus einer großen Palette individuell gestalteter Dekorartikeln auswählen zu können, wird zum Standard. Die Thermosublimationstechnik von Epson gehört zu den vielseitigsten digitalen Druckverfahren, welche die Produktion einer bemerkenswerten Vielzahl Erzeugnisse erst ermöglicht. Es kommen immer mehr Materialien auf den Markt, die sich für den Thermosublimationsdruck eigenen, und dank der jüngsten Epson Entwicklungen auf diesem Gebiet, lassen sich nun hochwertige, lebendige und langlebige Designs auf viele Oberflächen drucken. Dies bietet Unternehmen, die ihre Portfolios ausweiten möchten, aufregende Möglichkeiten und öffnet auch den Markt für Investitionen.

Die Epson Thermosublimationsdrucker

Epson SureColor-Drucker bieten viele Freiheiten bei der Produktion kleiner und mittelgroßer Auflagen von Materialien des Innenraumdekors. Für größere Auflagen bietet der 64-Zoll-Drucker SC-F9200 eine qualitativ hochwertige Lösung, weil er mit seiner Epson HDR Black-Tinte tiefe, neutrale Schwarztöne und dichte Schatten erzeugt. Zwei Tintensysteme mit hoher Kapazität bieten den Vorteil eines länger dauernden, unterbrechungsfreien Drucklaufes und geringerer Downzeit des Druckers aufgrund von Patronenwechseln.

In Kooperation mit dem 3D-Sublimationspezialisten SubliTec hat Epson eine Reihe Haushaltsartikel produziert und stellt so die Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität des SureColor SC-F6200 unter Beweis. Dieser Drucker wurde auch eingesetzt, um mit dem Sublimationsdruck auf ChromaLuxe-Tafeln kratzfeste Tischplatten, Getränkeuntersetzer und Metallplatten zu erzeugen. Diese Artikel vervollständigen das Angebot verfügbarer Heimtextilien und Einrichtungsgegenständen zur Gestaltung einer aufeinander abgestimmten Inneneinrichtung – und alles dank Tintenstrahltechnologie von Epson.

Bei den Stoffen inspiriert das aktuelle Angebot hochwertiger Textilien auf Polyester-Basis mit der Anmutung von Leinen, Baumwolle, Jersey und Samt, Designer zum Einsatz des Thermosublimationsprozesses bei der Erzeugung ihrer maßgeschneiderten Dekorartikel. Um das Potenzial dieser Technologie zu demonstrieren, ist Epson eine Partnerschaft mit der Firma Premier Textiles eingegangen. So sind hochwertige Vorhänge und Sesselpolster entstanden, die auf eine Vielzahl Stoffe mit leinenartiger und auch gebürsteten Oberflächen gedruckt wurden. Premier Textiles liefert Stoffe sowohl für den konventionellen als auch den digitalen Druck und hat mehr als 100 verschiedene Grundmaterialien im Angebot. Dazu gehört auch eine neue Generation Polyester, die entwickelt wurde, um die Anmutung von Baumwolle zu erreichen. Alle diese neuen Stoffe sind für den Sublimationsdruck geeignet.