18/01/2017 – Domotex

Vier starke Messetage in Hannover

Die Domotex verzeichnete einen deutlichen Zuwachs bei Ausstellern und Fläche sowie einen Anstieg der Internationalität bei Ausstellern und Besuchern.

Nach vier starken Messetagen (14. bis 17. Januar 2017) schloss die Domotex am Dienstag ihre Tore. 1.409 Aussteller aus mehr als 60 Ländern präsentierten auf dem Messegelände in Hannover einem Weltpublikum ihre neuesten Entwicklungen. „Die Domotex hat mit ihrer hohen Ausstellerbeteiligung, Innovationsdichte sowie ihrer einzigartigen Internationalität ihre Position als führender globaler Marktplatz und als Neuheitenmesse für Bodenbeläge weiter ausgebaut“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Die Aussteller lobten insbesondere die hohe Qualität der internationalen Besucher, die sich von der Vielfalt des weltweit einmaligen Angebots der Domotex begeistert zeigten.“

Die Besucherzahl lag auf dem Niveau der vergleichbaren Veranstaltung in 2015. Rund 70 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland, die meisten aus der Europäischen Union (43 Prozent). Deutlich mehr Besucher kamen aus dem Nahen und Mittleren Osten (9 Prozent) sowie Ost- und Zentralasien (16 Prozent). Vor allem aus den USA und auch aus Großbritannien war ein spürbarer Anstieg zu verzeichnen, so die Messeleitung.

„Wir sind sehr zufrieden. Wir hatten spürbar mehr internationale Geschäftskontakte mit hoher Entscheidungskompetenz. Die Besucher informierten sich deutlich länger an unserem Messestand über unsere Produkte. Auffallend hoch war zudem die Anzahl der Kontakte aus dem kreativen Bereich. Die Domotex wandelt sich mehr und mehr von einer Produktmesse zu einer inspirierenden Trendplattform“, so die Einschätzung von Piet Lievevrow, General Manager von Beaulieu International Group.

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit stehen ganz offensichtlich in diesem Jahr hoch im Kurs. Gefragt sind umweltfreundlich gefertigte Designbeläge und authentische Oberflächen. Teppichböden in Form von Fliesen und Planken sind weiterhin auf dem Vormarsch. Bei Teppichen geben dezente Farben wie Sand und Stein den Ton an, aber auch leuchtende Farben und extravagante Muster sind en vogue. Gleichzeitig ermöglichen innovative Verlegesysteme eine einfache, flexible und umweltfreundliche Verarbeitung.

Ein besonderes Highlight der Messe waren erneut die Innovations@Domotex Areas. Experten wie der Architekt Alfredo Häberli erörterten unter anderem, wie das Wohnen menschlicher gestaltet werden kann, welchen Boden die Welt von morgen braucht, welche Umgebung Dienstleister für ihre Arbeit benötigen und wie optimierte Räume innenarchitektonische Maßstäbe setzen können. Darüber hinaus haben im Rahmen des neuen Young Designer Trendtabel junge Designer aus fünf europäischen Ländern ihre Visionen für den Boden der Zukunft erarbeitet. „Formate wie der Young Designer Trendtable eröffnen auf der Domotex neue Perspektiven. Mich überrascht die Spannbreite, die man entdecken kann“, so Alfredo Häberli.