15/07/2016 – Permetex

Zeckenschutz für Olympioniken

Keine Chance für Zika! Das Potsdamer Start-up Permetex stattet die Berliner Olympiamannschaft mit einem neuartigen Insektenschutz-Laken aus.

Show all images

Am 5. August beginnen in Rio de Janeiro die Olympischen Sommerspiele. Wer an Brasilien denkt, denkt auch an den Zika-Virus. Er sorgte in Südamerika und im Vorfeld der Olympischen Spiele für viel Verunsicherung – denn bislang gibt es keinen schützenden Impfstoff. So spielt dieser Faktor auch bei der Reiseplanung der Olympiamannschaften eine große Rolle.

Eine gute Nachricht

Das Berliner Olympiateam fliegt bestens geschützt zu den Wettkämpfen nach Rio de Janeiro. Das junge Potsdamer Unternehmen Permetex ist offizieller Partner der Kampagne "Zeit für Rio" und stattet jedes Mitglied des Teams Berlin Rio mit neuartigen Insektenschutz-Laken aus. „Es ist großartig, dass wir die Berliner Olympiamannschaft unterstützen dürfen,“ sagt Ellen Wölk, Gründerin und Geschäftsführerin.

Das Permetex-Prinzip

Die Schutzfunktion von Permetex ist einfach und effektiv. Sie packt Insekten wie die Zika-Mücken an ihren empfindlichsten Stellen: den Sinnesorganen. Deren Nervenenden sitzen in den Fußsohlen und an den Fühlerspitzen. Kommen diese in Kontakt mit den Wirkstoff behandelten Schutzlaken, stellt sich automatisch der sogenannte „Hot Feet Effect“ ein: Die Insekten verbrennen sich buchstäblich die Füße und meiden den weiteren Kontakt mit dem Material.

Dahinter steht ein einzigartiges und patentiertes Herstellungsverfahren, das den Wirkstoff, der vor Insekten schützt, dauerhaft und gleichmäßig im Gewebe verankert. Ein Novum, denn vergleichbare Produkte werden imprägniert oder getränkt und das Mittel in einer höheren Dosierung nur oberflächlich aufgetragen. Deshalb lässt der Effekt schon nach wenigen Wäschen deutlich nach.

Maximale Wirksamkeit

Permetex-Produkte garantieren hingegen maximale Wirksamkeit bei einer deutlich geringeren Wirkstoff-Konzentration und reduzieren die Gesundheitsrisiken auf ein Minimum. Durch diese Art der Verarbeitung ist eine optimale Schutzfunktion bei bis zu 70 Wäschen gegeben.

In Deutschland und Europa sind Krankheiten wie Borreliose oder Meningoenzephalitis auf dem Vormarsch. Wer gern zeltet oder oft in fremden Hotelbetten schläft, für den könnte die "Permetex-Grundausstattung" mit Bettlaken, Kopfkissen und Schlafsack ebenfalls eine willkommene Neuerung sein. Permetex bietet laut Hersteller wirksamen Schutz auch vor Zecken, Bettwanzen, Mücken, Flöhen, Ameisen und Kopfläusen und reduziert die Gesundheitsrisiken durch Insektenstiche.