Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06/04/2018 – IVGT Verbandsnachrichten

Abstandsgewirke

Besondere Funktionen von 3D bis 4D

An der Arbeitskreis-Sitzung Technische Textilien (AK TT) am 1. Februar nahmen Expertinnen und Experten aus der gesamten textilen Kette teil. Am Morgen bestand die Möglichkeit die Produktion der Penn Textile Solutions GmbH in Paderborn zu sehen. Der Geschäftsführer Herr Markus Regenstein und der Betriebsleiter Herr Franz Schütte erläuterten die einzelnen Produktionsprozesse und beantworteten die zahlreichen Fragen der Teilnehmer.

Im Anschluss folgten acht Fachvorträge aus Industrie und Forschung. Herr Regenstein beschrieb den Transformationsprozess des Unternehmens von einem klassischen Bekleidungshersteller zum Anbieter smarter Textilien. Wie in vielen Betrieben der deutschen Textilindustrie, erfordern Änderungen im Käuferverhalten, sowie der globale Wandel bei Marktbegleitern, eine oft langwierige schrittweise Anpassung der betrieblichen Abläufe und schlussendlich des Produktportfolios.

Als weitere Repräsentantin der Industrie beschrieb Frau Julia Essers-Gullanger den Ablauf der Produktentwicklung eines Abstandstextils der Firma ESSEDEA für die Wassergewinnung aus der mit natürlicher Feuchtigkeit angereicherten Luft (Nebel, Dunst etc.). Von der ersten Idee, über Versuche in Rahmen eines geförderten Projekts mit mehreren Projektpartnern, der Erstellung von Demonstratoren, den aufwendigen Feldtests in Afrika und Südamerika, bis zur erfolgreichen Vermarktung vergingen fast 10 Jahre.

Der Leiter der globalen Forschung und Entwicklung Herr Dr. Maute präsentierte spezifische Gewirke für Ventilationssystemen in Autositzen sowie integrierte textiler Heizsysteme der Kufner Holding GmbH. Er ging dabei zunehmenden Anforderungen der Automobilindustrie ein, welche hohe Leistungsanforderungen an die Produkte stellen, und die Herausforderungen des Textilproduzenten diese mit den ebenfalls gestiegenen Umwelt- und Ökologie-Anforderungen in Einklang zu bringen.

Alle Vorträge verdeutlichten die Bedeutung verlässlicher Wertschöpfungsnetzwerke, und dass es bei der Entwicklung innovativer Produkte auf Flexibilität und Durchhaltevermögen ankommt. Als Repräsentanten der deutschen Textil-Forschung nahmen die im Forschungskuratorium Textil e.V. (FKT) organisierten Institute DITF, ITA, STFI und TITV am Arbeitskreis teil.

Die Veranstaltung wurde flankiert von einem Netzwerkabendessen, welches am Vorabend stattfand. Das Herbsttreffen des AK TT ist für Oktober 2018 vorgesehen. Eingeladen sind wie immer alle deutschen Hersteller und Verarbeiter von Technischen Textilien.

IVGT und EU-TEXTILE2030

 Die Europäische Kommission hat Ende 2017 ein zweites übergreifendes Cluster-Projekt für die Hersteller von Technischen Textilien gestartet. Der Auftrag an die Teilnehmer ist die Zusammenführung bestehender Aktivitäten, und Erstellung einer gemeinsamen Strategie zur Sicherung, Stärkung und Erweiterung der Wettbewerbsfähigkeit der mehr als 900 KMU von "Advanced Textile Materials" Produzenten in Europa. Mehrere globale Wachstumsmärkte werden dabei untersucht, um einerseits Kontakte aufzubauen und zu erweitern, und gleichzeitig EU-Produkte und Dienstleitungen bei der dortigen Wirtschaft bekannt zu machen.

Der IVGT wurde eingeladen sich dem Beratungs- und Lenkungsausschuss anzuschließen, und wird in den kommenden zwei Jahren die Arbeit der Projektpartner aus Belgien, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, Großbritannien und Tschechien begleiten. Das "Kick-off" Meeting fand am 14. Februar 2018 beim spanischen Textilverband ATEVAL in Valencia statt. Im Jahr 2018 sind Aktivitäten in Japan, Taiwan, Israel, Kolumbien und Südafrika vorgesehen.

Veranstaltungen des IVGT 2018

 11. April - Technischer Ausschuss Weberei

 23. April - Integrated Lightweight Plaza Hannovermesse

 22. Mai - High-Tex from Germany, Techtextil North America

 13. Juni - Technische Aussprach Kammgarn + Workshop Wollprüfung in Bremen