23/08/2019 – Minho-Universität

Nie wieder Schweißgeruch

Forscher der Minho-Universität in Portugal haben ein Baumwollgewebe entwickelt, das im Kontakt mit Schweiß einen Zitronenduftstoff abgibt.

In einer Studie stellten sie zwei Methoden für die Freisetzung von β -Citronellol aus funktionalisierter Baumwolle vor. Dazu veränderten sie die Fasern so, dass die Geruchsmoleküle durch Kohlenhydrat bindende Proteinmodule an ihnen haften bleiben und ein Zitrusaroma entsteht, das nicht nur als Desodorierungsmittel für Kleidung hochwirksam ist, sondern als Nebenwirkung auch noch Mücken fernhält.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie HIER.