02/04/2019 – Lenzing

Veocel mit Eco Cycle-Technologie

Die Lenzing Gruppe gibt die Einführung der Eco Cycle-Technologie für die Vliesstoffmarke des Unternehmens, Veocel, bekannt.

Die Technologie beinhaltet das Upcycling eines wesentlichen Anteils von bei der Produktion anfallenden Baumwollresten, zum Beispiel aus der Bekleidungsherstellung, und dessen Kombination mit aus nachhaltiger forstwirtschaft stammendem Zellstoff, um reine, fabrikneue Lyocellfasern der Marke Veocel für Vliesstoffanwendungen herzustellen.

„Seit der Gründung der Marke Veocel sind wir Vorreiter bei der Entwicklung und Anwendung nachhaltiger Vliesstofftechnologien und -anwendungen. Die Eco Cycle-Technologie spiegelt unsere Selbstverpflichtung wider, die Branche mit nachhaltigen Rohstoffen zu versorgen und die Kreislaufwirtschaft im Ökosystem der Vliesstoffbranche voranzutreiben“, saft Jürgen Eizinger, Vice President of Global Business Management Nonwovens, Lenzing AG. „Die Förderung der Kreislaufwirtschaft wird langfristig eine der Schlüsselstrategien der Lenzing Gruppe sein. Die Eco Cycle-Technologie ermöglicht es uns, neue Maßstäbe beim Vorantreiben der Diskussion über das Recycling natürlicher botanischer Materialien im Ökosystem zu setzen.“

Mit der Eco Cycle-Technologie will man den preisgekrönten effizienten geschlossenen Produktionsprozess von Lenzing nutzen, um fabrikneue Lyocellfasern der Marke Veocel aus bei der Produktion angefallenen Baumwollresten, die zu Zellstoff verarbeitet werden, sowie Zellstoff aus nachhaltigen Quellen herzustellen. Das Verfahren gewinnt mehr als 99 Prozent des Lösungsmittels und des Wassers in einem geschlossenen Kreislauf zurück und führt es dem Produktionsprozess wiederholt zu. Dies führt zu extrem niedrigen Emissionen und dem Entfall der Notwendigkeit optischer Aufheller bei der Lyocellfaser-Produktion der Marke Veocel.

Nachhaltig und sauber

„Lyocellfasern der Marke Veocell werden in einem umweltschonenden und nachhaltigen Verfahren hergestellt und sind als sauber zertifiziert“, erklärt Jürgen Eizinger. „Dank der Eco Cycle-Technologie bieten diese Fasern für Vliesstoffanwendungen Herstellern von Vliesstoffrollen eine bequeme Möglichkeit, einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft zu leisten, ohne ein mechanisches Recycling durchführen zu müssen, das möglicherweise schädliche Nebenprodukte und Emissionen verursacht. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht es uns, neue Maßstäbe in der Kreislaufwirtschaft zu setzen.“

Lyocellfasern der Marke Veocell wurden vom USDA, dem Landwirtschaftsministerium der USA, als Biobased zertifiziert. Das Mischen der Veocel Lyocellfasern mit anderen Fasern verleiht Vliesstoffen ein höheres Maß an Geschmeidigkeit und Saugfähigkeit und verbessert die Fähigkeit der Flüssigkeitsaufnahme von Feuchttüchern deutlich, wodurch sie eine komfortablere Möglichkeit zur Reinigung bieten.