03/03/2016

Mit Smarten Textilien unterwegs auf hoher See!

Das 4. Anwenderforum SMART TEXTILES, das jetzt am 24.2.2016 in Papenburg stattfand, erfuhr eine überwältigende Resonanz.  Mehr als 160 Teilnehmer kamen, um sich über Smarte Textilien im Schiffsbau, aber auch in der Luftfahrt zu informieren. Die beeindruckende Führung durch die Meyer Werft in Papenburg zeigte, dass Smarte Textilien inzwischen auch das Schiffsinterieur erobert haben.

Zwar spielt bei der Textilauswahl für die Ozeanriesen nach wie vor der Brandschutz die zentrale Rolle, doch gewinnen ein hochwertiges Design und die Funktionalität zunehmend an Bedeutung.  Die unglaublichen Mengen an Textilien für Personal, Kabinen, Bars, Lounges, Restaurants und an Deck der schwimmenden Kleinstädte müssen den sicherheitstechnischen Anforderungen genügen. Dabei ist Kennzeichnung von individueller Wäsche und Uniformen für die bis zu 1600 Crewmitglieder, genauso wie die Verbrauchs- und Verschleißsteuerung der Gebrauchswäsche der ca. 4500 Passagiere eines Kreuzfahrtschiffs, ein wichtiges Thema. Bewegungssensoren in Teppichen, Sensoren in Arbeitsanzügen zur Vermeidung von Fehlhaltungen im Arbeitsprozess sind Beispiele dafür, wie Smarte Textilien im Schiffsbau Einzug nehmen werden. 

Im nächsten Jahr wird das dann bereits schon 5. Anwenderforum SMART TEXTILES am 8./9. März 2017 stattfinden. Wo ist noch offen. Wir bleiben dran.