Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02/11/2018 – Coloreel

Erste Sofort Garnfärbeeinheit der Welt

Auf der diesjährigen Avantex in Paris (17.-20. September 2018) stellte Coloreel dem europäischen Markt seine Sofort-Garnfärbeeinheit vor.

Show all images

Gleichzeitig viel auch der Startschuss für den Verkauf der Coloreel-Einheiten bei allen europäischen Distributoren. Über tausend Besucher informierten sich am Coloreel-Stand über die innovativen Möglichkeiten der neuen Technologie. Joakim Staberg, Gründer und Innovator bei Coloreel zeigte sich absolut begeistert von der hohen Resonanz. Magnus Hellström, VP Vertrieb & Marketing bei Coloreel: „Wir bieten in der Coloreel-Einheit jedes Feature, nach dem die Leute fragen, und das ist ein tolles Gefühl”. Das schwedische Technologie-Innovationsunternehmen Coloreel entwickelt seit 2009 an der Coloreel-Technologie, die in Zukunft für industrielle Stickerei, Näherei, Strickerei, Weberei und mehr eingesetzt werden kann. Das erste Produkt von Coloreel, das auf dieser Technologie basiert, ist eine Garnfärbeeinheit, die für den Einsatz mit industriellen Stickmaschinen entwickelt wurde.

Stickerei mit neuem Level

Mit Coloreel lassen sich insbesondere Farbverläufe in der Stickerei in hoher Qualität realisieren. Das Besondere an der Technologie ist es, dass nur noch ein weißes Stickgarn benötigt wird, denn die Coloreel-Technologie ermöglicht eine hochwertige Sofortfärbung des Textilfadens in der Textilproduktion. Coloreel bietet damit die völlige Freiheit, einzigartige Stickereien ohne Einschränkungen bei der Verwendung von Farben zu erstellen.

Partnerschaft mit Ricoh

Um gemeinsam das Textilgeschäft zu revolutionieren, ist Coloreel vor kurzem eine langfristige Partnerschaft mit dem globalen Elektronikunternehmen Ricoh eingegangen. Ricoh wird eines der wichtigsten Subsysteme der Einheit entwickeln und bauen, das auf der Inkjet-Drucktechnologie von Ricoh und Coloreels Einfärbungstechnologie basiert. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit mehreren Jahren zusammen und haben nun die finalen Verträge unterzeichnet.

"Diese Partnerschaft ist für uns ein hochkarätiges Projekt; wir sehen viel Potenzial in diesem Produkt und dieser Branche. Wir glauben an Coloreel und seine einzigartige Technologie", sagt Tetsuya Morita, General Manager der Commercial and Industrial Printing Development Division bei Ricoh.

Subsystem für den Einfärbeprozess

Ricoh treibt seit mehr als 80 Jahren Innovationen voran und ist ein führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Dienstleistungen, kommerziellem und industriellem Druck, Digitalkameras und industriellen Systemen.

Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Druckwelt wird Ricoh das Subsystem für den Einfärbeprozess bauen und es mit der neuen Coloreel-Technologie für die Einfärbung kombinieren. Die Entwicklung erfolgte mit den Ingenieuren von Ricoh in Japan und England und den Ingenieuren von Coloreel in Schweden.