14/09/2017 – ZSK Stickmaschinen

ZSK Stickmaschinen als Innovationsführer geehrt

Zum 24. Mal wurden mit den TOP 100 die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes ausgezeichnet. Die ZSK Stickmaschinen GmbH gehört dazu!

Das weltweit tätige Krefelder Unternehmen stellte sich in dem wissenschaftlich begleiteten, unabhängigen Auswahlverfahren den Untersuchungen zum Innovationsmanagement und Innovationserfolg. Ranga Yogeshwar, Mentor der TOP 100, ehrte die ZSK Stickmaschinen GmbH im Rahmen einer festlichen Veranstaltung des Deutschen Mittelstands-Summits in Essen.

TOP 100 Siegel

Das vielseitige Portfolio an Sticksystemen spiegelt die Herausforderungen, mit denen sich die Textilmaschinenmanufaktur vom Niederrhein mit weltweitem Vertriebs- und Servicenetz im globalen Wettbewerb erfolgreich auseinandersetzt. Neben Stickmaschinen zur klassischen Textilveredlung und Individualisierung werden High-Tech Sticksysteme für Fasermaterialien wie Carbon und elektrisch leitfähigem Draht von der Stärke eines Haares erdacht und konstruiert. Produkte, die auf den Maschinen der ZSK Stickmaschinen GmbH bearbeitet wurden, sind auf den Laufstegen der Mode genauso zu finden wie in der Energieerzeugung, Sport-und Medizintechnik, Automotive und Luftfahrtindustrie.

“Außenorientierung/Open Innovation“

Die ZSK Stickmaschinen GmbH überzeugte im Wettbewerb TOP 100 besonders in der Kategorie “Außenorientierung/Open Innovation“ und mit ihren Innovationsprozessen. Kooperationen mit Hochschulen, Produktentwicklern und die Interaktion mit Kunden unterstützen die ZSK Stickmaschinen dabei mögliche Innovationen zu entdecken und neue Technologiebereiche für Sticksysteme und Sticklösungen zu erschließen.

„Unsere innovativen Entwicklungen und Lösungsangebote ermöglichen unseren Kunden das Erschließen neuer Geschäftsfelder in ihren Kompetenzbereichen und unterstützen sie schließlich in ihrer Wettbewerbsfähigkeit!“ sagt ZSK Geschäftsführer Julius Sobizack, „Und der Erfolg unserer Kunden ermöglicht der Marke ZSK Stickmaschinen sich im Markt zu behaupten!“

Die Herausforderung durch die allgegenwärtige Digitalisierung - Stichwort Industrie 4.0 - nimmt der Top-Innovator mit zum Anlass für eine Geschäftsmodell-Innovation: Das 1984 aus der Insolvenzmasse der Maschinenfabrik Carl Zangs AG ausgelöste und als ZSK Stickmaschinen GmbH weitergeführte Unternehmen wandelt sich gerade vom klassischen Anlagenbauer zum Prozessanbieter mit selbst entwickelten Softwarelösungen, E-Commerce-und Workflow-Systemen für die Vertriebslogistik und virtuelle Ablage von Produktionsdaten.