Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06/12/2018 – Veranstaltungstipp: Hansecontrol

Produktkennzeichnung von Textilien

Gesetzliche Grundlagen zur Kennzeichnung von textilen Produkten mit Textilkennzeichnungsverordnung 1007/2011 (Materialkennzeichnung) im Mittelpunkt.

Mit der EU Verordnung 1007/2011 zur Materialkennzeichnung von Textilien werden Anforderungen an die Hersteller gestellt, die durch ihre Komplexität nicht immer einfach zu realisieren sind. Um wettbewerbsrechtliche Auseinandersetzungen und Maßnahmen durch die Marktaufsicht zu vermeiden, ist die korrekte Produktkennzeichnung unumgänglich. Neben den Angaben zum Material sind weitere Kennzeichnungsvorschriften zu beachten.

In dem Seminar „Produktkennzeichnung von Textilien“ von Hermes Hansecontrol am 13.02.2019 in Hamburg erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die gesetzlichen Grundlagen zur Kennzeichnung von textilen Produkten, wobei die Textilkennzeichnungsverordnung 1007/2011 mit Vorgaben zur Materialkennzeichnung im Mittelpunkt steht.

 Durch praktische Beispielen werden die Anforderungen der Kennzeichnungsverordnung und deren korrekte Umsetzung nähergebracht. Darüber hinaus werden anhand von Abmahnungen und Gerichtsurteilen gezeigt, dass schon geringfügige Abweichungen zu teilweise kostspieligen Konsequenzen führen können.

Produktkennzeichnung von Textilien

Hermes Hansecontrol

13.02.2019

Hamburg

 Weitere Informationen finden Sie HIER