11/10/2016 – Handelsvolumen von Baumwolle wächst

Entwicklungen im Welthandel

Aufgrund stabiler Nachfrage sowie größerer Baumwollernte in vielen wichtigen Exportländern wird ein Wachstum des Welthandelsvolumens um 3 Prozent auf 7,5 Millionen Tonnen erwartet.

Die Baumwoll-Importe Bangladeschs werden auf einen Zuwachs um 12 Prozent auf 1,2 Millionen Tonnen prognostiziert. Damit würde Bangladesch der größte Baumwoll-Importeur der Welt. Die vietnamesischen Einfuhren steigen den Schätzungen zufolge um 12 Prozent auf 1,1 Millionen Tonnen.

Stärkere Nachfrage auch in China

Nach vier rückläufigen Saisons könnten die Importe Chinas um 20.000 Tonnen auf 980.000 Tonnen 2016/17 zunehmen, da die Baumwoll-Verarbeitung weiterhin deutlich über der Produktion liegt.

Die Exporte der Vereinigten Staaten werden mit 2,5 Millionen Tonnen kalkuliert, ein Plus von 27 Prozent. Währenddessen werden die indischen Baumwoll-Ausfuhren bei stabilem Verbrauch und kleinerer Ernte wahrscheinlich um 32 Prozent auf 846.000 Tonnen zurückgehen.

Quelle: ICAC

Zurück zur Themenseite Baumwolle