26/11/2015

Unser Buchtipp zu Weihnachten: Zeuglesweber

Ein historischer Roman von Ines Ebert üner das Traditionsunternehmen Triumph International!

1854 machte sich der 14-jährige Bernhard Schroth auf den Weg von Heubach hinauf auf die Alb nach Lauterburg, um dort eine Weberlehre anzutreten. Ines Ebert hat Bernhard zur Hauptperson ihres berührenden, historischen Romans gemacht, in dem sie auch die Geschichte der heutigen Firma Triumph International, früher Spielhofer & Braun, und Susa, ehemals Schneider & Sohn, erzählt.

Ein lesenswertes Buch, in dem viel über die Anfänge der Korsettindustrie zu erfahren ist, über den Standort Heubach, wo eine Fabrik für genähte Miederwaren entstand und Webstühle durch Nähmaschinen ersetzt wurden. Eine Revolution für die gesamte Branche, ganz speziell für die Miederwarenhersteller im Ostalbkreis. Ines Ebert selbst stammt aus Heubach, lebt mittlerweile aber in Wangen im Allgäu. Die 65-jährige Autorin ist Diplom-Museologin und arbeitet freiberuflich für Städte und Gemeinden in den Bereichen Museum und Archiv. Für ihren Roman „Zeuglesweber“ wurden ihr unter andrem die Archive und die Firmengeschichte von Susa und Triumph zugänglich gemacht.

„Zeuglesweber“ ist als Taschenbuch beim Silberburg-Verlag in Tübingen erschienen, ISBN 978-3-8425-1313-6  

Eine Leseprobe finden Sie z.B. HIER

[Ingrid Sachsenmaier]