25/08/2016 – Saltex

Community-Plattform für Smart Textiles und Faserverbundstoffe

Am 5. und 6. Oktober 2016 findet in der Messe Dornbirn erstmals die Saltex - Community-Plattform für Smart Textiles und Faserverbundstoffe statt.

Gemeinsam mit führenden Vertretern aus Industrie, Politik und Forschung entwickelte die Messe Dornbirn das Konzept der Saltex, die Anfang Oktober erstmals am Gelände in Dornbirn abgehalten wird. Im Fokus der Community-Plattform stehen der interdisziplinäre Wissenstransfer und die progressive Vernetzung der beiden Branchen Smart Textiles sowie Faserverbundstoffe. Der Wirtschaftsstandort Vorarlberg als Teil der Vierländerregion Bodensee gilt als „textiles Silicon Valley“ und bietet ideale Voraussetzungen für das neue Messevorhaben. Mit immer noch 180 Stickerei-Betrieben gilt Vorarlberg als das viertgrößte Stickereigebiet der Welt.

Parallel zur Community-Plattform Saltex geht dann das bereits 5. Smart Textiles Symposium der Smart Textiles Plattform Austria über die Bühne. Am Mittwoch, 05. Oktober liegt der Schwerpunkt im Bereich der Smart Textiles, am 06. Oktober auf Faserverbundwerkstoffen. Beim Smart Textiles Block werden neben dem Thema Ambient Assisted Living vor allem medizinische Anwendungen sowie die ökologische Kreislaufführung und das Potenzial beleuchtet. Der zweite Block bildet die branchenübergreifende Wertschöpfungskette der Faserverbundstoffe ab.

Umfassendes Rahmenprogramm
Das Angebot der ausstellenden Unternehmen auf der Saltex wird durch ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt. Die B2B Kooperationsbörse fördert gezielt den Dialog zwischen Besuchern und Entscheidungsträgern aus Unternehmen, Forschungs- und Dienstleistungseinrichtungen sowie den Referenten des Symposiums. Am 5. Oktober findet die Österreichische Clusterkonferenz der nationalen Clusterplattform im Rahmen der Saltex statt und der Verein Nanonet veranstaltet am 6. Oktober einen Nanotechnologie-Workshop. Präsentiert von der Firma Schoeller GmbH & Co KG, ist der neue Concept Car Etos aus der Schweizer Ideenschmiede Rinspeed erstmals in Österreich zu sehen. Beim Schwerpunkt Forschung präsentieren sich Forschungseinrichtungen auf einer gemeinsamen Fläche und stellen in einer Sonderschau Exponate und Prototypen sowie aktuelle Forschungsergebnisse vor. Zudem haben die Besucher die Möglichkeit, an exklusiven Führungen durch die Wolford AG in Bregenz teilzunehmen.